Härtegrad/Versorgungsgebiet

Versorgungsgebiete

Seit Juli 2003 versorgt die Ewa den nördlichen Teil der Stadt Altenburg mit Trinkwasser durch die Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH. (13° dH)

Ab Juli 2008 wird das südliche Versorgungsgebiet der Ewa mit Fernwasser der Thüringer Fernwasserversorgung versorgt. (5°dH)

Über das folgende Formular können Sie den für Sie zutreffenden Wasserhärtegrad ermitteln.

Bitte wählen Sie einen Ort:

Wasserhärtegrad

Entsprechend dem am 12. März 2007 vom Deutschen Bundesrat verabschiedeten neuen Wasch- und Reinigungsmittelgesetz ist die Ewa verpflichtet, über die neuen Wasserhärtegrade des von ihr gelieferten Trinkwassers zu informieren.

Zukünftig gelten nach § 9 des Gesetzes drei - statt wie bisher vier - Wasserhärtegrade. Die neuen Bezeichnungen lauten weichmittel und hart.

Härtebereich weich: weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4 °dH)

Härtebereich mittel: 1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4 bis 14 °dH)

Härtebereich hart: mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht mehr als 14 °dH)

Diese neuen drei Härtebereiche lösen die alten vier Bereiche ab. Die Angaben in Millimol Calciumcarbonat pro Liter sind international gebräuchliche Angaben zum Härtegrad.